Back to 4:3

In unserem Zeitalter gibt es Fernseher im 21:9 Kinoformat zu kaufen, da kommt ein Musikvideo im oldschooligen 4:3 extrem cool daher! Vor allem gefielen mir die Farben und der Vintage-Video-Look, die Pin-Up Szenerien sind einerseits ebenfalls schön anzusehen andererseits gingen sie mir auf die Nerven. Ein Pin-Up Konzept für ein Video ist so leicht erstellt, außerdem erinnern einige Szenen und viele von Beyoncés Bewegungen stark an Lady Gaga  (meiner Meinung nach konzept- und videotechnisch ein Vorzeigebild). Dass das Konzept dann aber wirklich durchgezogen und im eigentlich unmodernen 4:3 gedreht wurde, hat mich schlussendlich überzeugt. Leider konnte ich nicht herausfinden, ob die Retro-Bildqualität echt ist oder in der Postproduktion entstanden ist.

A propos Retro-Bildqualität, die ist eigentlich kaum in den Videos im Netz zu erkennen und warum genau dieses Video nur mit Halbbildtreppen zu finden ist, kann ich auch nicht sagen, aber da Beyoncé gerne auch auf Musiksendern gespielt wird, sollte jeder, den es interessiert, bald in den Genuss kommen.

Date:

20.06.2010

Tags:

Und jetzt kommst du.




Corer

Ähnliche Beiträge